Historie

Ingenieurbüro Chr. Lenz

Diplom-Ingenieur (FH) Christoph Lenz gründete das Ingenieurbüro am 01.Oktober 1953, das unter diesem Namen genau 30 Jahre lang, bis 1983, bestand.

Seine berufliche Laufbahn begann mit einer Maurerlehre und dem Studium des Bauingenieurwesens in Trier, dazwischen lagen fünf Jahre des Wehr- und Kriegsdienstes und der Kriegsgefangenschaft in England.

Nach zweijähriger Berufserfahrung als angestellter Ingenieur in einem Bauunternehmen wechselte Christoph Lenz in die Selbständigkeit - zu Beginn der 50er Jahre ein mutiger Schritt.

Das erste Projekt war der Neubau einer Truppenunterkunft für die französischen Streitkräfte in Winterspelt - Ihren.

Das gesamte Honorar investierte Christoph Lenz in sein erstes Auto. "Die Anschaffung des VW Käfers hat mir damals einige schlaflose Nächte bereitet", sagt er heute, aber Mobilität war als Ingenieur "auf dem Land" natürlich eine Grundvoraussetzung.

Ab 1960 entwickelte sich der anfängliche Ein-Mann-Betrieb auch zu einem Ausbildungsunternehmen: Bis 1983 wurden insgesamt 12 Jugendliche zu Bauzeichnern ausgebildet.

Im Laufe von 30 Jahren wurden im Ingenieurbüro Lenz zahlreiche kleine und große Projekte verwirklicht - Industriegebäude und Gebäude für die Landwirtschaft, Brücken, Anlage von Weihern und Stauseen, Straßen und Wirtschaftswege ... Unsere Heimat, die Schneifel, hat Christoph Lenz dabei gut kennengelernt - es gibt kaum einen Wirtschaftsweg oder eine Abkürzung, die ihm nicht bekannt wäre (was uns heute noch oft erstaunt).

Planungsbüro Lenz und Partner

Am 01. Oktober 1983 wurde aus dem Ingenieurbüro Christoph Lenz das Planungsbüro Lenz & Partner. 

Nach ihrem Studium der Architektur in Aachen stieg Diplom-Ingenieurin Rosemarie Bitzigeio als Partnerin in den Betrieb ein. Damit konnte der Arbeitsbereich Hochbau ausgebaut und erweitert werden: Neben dem Schwerpunkt Architektur fasste die zweite Chefin auch in den Bereichen Dorfentwicklung und Bauleitplanung Fuß - bis heute hat Rosemarie Bitzigeio allein in über 60 Ortsgemeinden neue Entwicklungskonzeptionen auf den Weg gebracht. Oft wurden hierbei neue Wege beschritten und Pilotprojekte initiiert, denn nichts macht unserem Büro an der Deutsch-Belgisch-Luxemburgischen Grenze so viel Spaß, wie das Denken über (Förder-)Grenzen hinaus.

Im Jahre 1986 kam Diplom-Ingenieur Horst Lenz nach dem Studium des Bauingenieurwesens an der RWTH Aachen als weiterer Partner ins Büro. Er übernahm den Schwerpunkt Siedlungswasserwirtschaft und Verkehrsplanung.

Im Jahre 1991 wurde das Büro mit mittlerweile neun Angestellten räumlich erweitert.

2002 promovierte Horst Lenz ebenfalls an der RWTH Aachen. Sein großes politisches Interesse setzt er aktiv in der berufspolitischen Arbeit der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz ein, seit 2010 steht er dieser als Kammerpräsident vor.

Von 1983 bis zur Firmierung der Plan-Lenz GmbH im Jahre 2009 bildete das Planungsbüro Lenz & Partner insgesamt 18 Jugendliche zu Bauzeichnern im Hoch- und Tiefbau aus.

Plan-Lenz GmbH

Um die Gesellschaftsform der Entwicklung des Unternehmens anzupassen, wurde am 01. November 2009 aus Planungsbüro Lenz & Partner die Plan-Lenz GmbH.

Auch heute zeichnet die Vielfalt der Arbeitsbereiche in Hoch- und Städtebau, in der Dorfentwicklung sowie im Bauingenieurwesen und die Erfahrung aus über 60 Jahren unser Dienstleistungsbüro aus.

Seit der Gründung des Ingenieurbüros Christoph Lenz 1953 wurden insgesamt bereits 30 Jugendliche ausgebildet.

Wir arbeiten heute in einem Team mit 11 Beschäftigten. Doch Arbeit muss auch Spaß machen! Uns kommt es neben der Zufriedenheit unserer Auftraggeber auch auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter an.

Unsere „dienstälteste“ Fachkraft, Frau Alff, feierte im August 2016 ihre 40-jährige Betriebszugehörigkeit, Frau Jänen erreichte ihre betriebliche Silberhochzeit im Jahre 2008, drei weitere Mitarbeiter sind schon seit über 15 Jahren dabei, andere seit über zehn Jahren. Sie sehen, wir legen Wert auf Nachhaltigkeit und Qualitätssicherung.